Frisch aus der Flasche: „Waldbier Holzbirne“ von Kiesbye

Waldläufer Axel Kiesbye hat sich in den österreichischen Forsten umgetan. Für sein mittlerweile achtes Waldbier hat der Salzburger diesmal eine ungenießbare Wildfrucht in ein deutlich malzbetontes Bier verwandelt. Das Ergebnis ist das „Waldbier Holzbirne“. Die Vorgeschichte der Waldbiere (zuletzt auch in der Printausgabe von Bier, Bars & Brauer 2/2018 nachzulesen) führt ins Jahr 2011 zurück. […]

Mikrobrauer auf Zypern: Da geht noch was!

Eigentlich müsste in der ehemaligen britischen Kolonie Zypern das Pale Ale in Strömen fließen. Touristen gibt es genug, doch der Erfolg der Mikrobrauer lässt auf sich warten. Einige Einzelkämpfer brauen dennoch munter weiter. Streicht man beim Bierfest in Paphos alle Stände weg, an denen Carlsberg beteiligt ist, bliebe wenig übrig. Zum achten Mal hat Anastasis […]

Bier-Bars in Hamburg: Pils über Bord!

Ist man in Hamburg durstig, lernt man schnell: Der Hanseat trägt vielleicht den Pelz nach innen, hat dabei aber gerne eine Dose Bier in der Hand: Dass sich vor allem um St. Pauli die neuen Brau-Gaststätten drängen, hat viele Gründe. Touristen-Boom, hanseatische Zurückhaltung, Besinnung auf Hafenromantik und investitionskräftige Einwohner bringen Bewegung in den jahrzehntelang drögen […]

„Als ich mein erstes Bier-Erlebnis hatte, war ich richtig sauer.“

Stone Brewing-Gründer Greg Koch spricht im Interview über Biere wie Fahrstuhlmusik, die Persönlichkeit von Dosen und ein verpflichtendes Bier-Quiz für Konsumenten. Ein Brauer, den man tausende Kilometer von seiner Heimat entfernt im Gastgarten erkennt? Was wie eine Kreuzworträtsel-Frage klingt, können wir uns nun auch selbst beantworten: Ja, es ist Greg Koch, der hier in Wiens […]

Fisser Gerste: Tiroler Sturschädel erwecken ein zur Lachnummer verkommenes Getreide zum Leben

„Wer Bier trinkt, hilft der Landwirtschaft“. Eh. Der in Oregon? Oder in der Ukraine? Ausgerechnet im alpinen Tirol beflügelt eine Brauerei den Anbau einer vergessenen Gerstensorte. Wie aus der angeblich nicht braufähigen „Fisser Gerste“ ein Zwickl wurde, das stolz „Tyroler“ heißt. Da hilft auch kein Blick ins Buch der Korn-Rekorde. Gerste mag im Kaukasus auf […]

Vasja Golar von Bevog über die Tücken der Fassreifung

Mit einem holzgereiften Barley Wine oder vom Whiskyfass aromatisierten Bier lässt sich mehr verdienen als mit einem IPA. Die Bierkutscher-Folklore feiert so im Dunkel des Reifekellers ein Comeback. Brauer Vasja Golar von Bevog spricht Klartext: Warum Naturtalent zur Fassreifung alleine nicht ausreicht und warum so mancher Sud im Ausguss landet. Oder landen sollte. Als Autodidakt […]

Kreativ oder Beknackt: Welche Biere braucht die Welt?

Schweine sind nicht besonders kreativ, dafür relativ intelligent. Sie animieren sogar zum Nachdenken. Dann nämlich, wenn sie als Bierwürze verwendet  werden. Sauschädel, Tabak und Co. im Bier erweisen der Kreativ-Szene einen Bärendienst. Vielleicht ist es ohnehin zu spät für einen Definitionsversuch, was in den Sudkessel sollte und was nicht. Wir versuchen ihn dennoch. Mittlerweile sind […]

Teufel, Teufel: Späte Brau-Berufung in Basel

Brauen gegen den Massengeschmack hat am Rhein Tradition – in Basel feiert man Hochkonjunktur. In der jüngsten Braustätte „Teufelhof“ gibt kein vollbärtiger Hipster den Ton an, sondern ein Mann mit grauem „Schnauz“: Franz Wyniger, Rentner. Die Wege zum Brauen sind unergründlich. „Ich wurde eigentlich dazu gedrängt“, lacht etwa Franz Wyniger zwischen zwei Zügen von seinem […]